Lebensmittelchemie für Biochemie (Master)

Gemäß der Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Biochemie an der Technischen Universität München vom 21. September 2012 kann Lebensmittelchemie als chemisches Nebenfach belegt werden.

Geeignete Lehrveranstaltungen:

  • Vorlesung Lebensmittelchemie I (LV-Nr.: 240045770) --> CH0867!
  • Vorlesung Lebensmittelchemie II (LV-Nr.: 840045770) --> Mündlich!
  • Forschungspraktikum Lebensmittelchemie

Die Inhalte der Vorlesung Lebensmittelchemie I werden schriftlich abgeprüft (Prüfungsnummer: CH0867; 2 SWS; 4 Credits; Anlage 1, Abschnitt B, Nr. 2.1.1 FPSO). Achtung: Nur diese Prüfung wird vom Prüfungsausschuss anerkannt! Die Studierenden müssen darauf achten, sich zur richtigen Prüfung anzumelden!

Das Thema des Forschungspraktikums Lebensmittelchemie wird vom entsprechenden Betreuer festgelegt (6 SWS; 6 Credits; Anlage 1, Abschnitt B, Nr. 2.1.2 FPSO).

Die Inhalte der Vorlesung Lebensmittelchemie II sind Bestandteil der mündlichen Nebenfachprüfung (6 SWS; 6 Credits; Anlage 1, Abschnitt B, Nr. 2.1.3 FPSO).

Forschungspraktika Lebensmittelchemie

(i. d. R. 1 Platz pro Studienjahr und Betreuer) können angeboten werden von:

Zusagen auf einen Praktikumsplatz werden i. d. R. nur gegeben, wenn die Vorlesung Lebensmittelchemie I (LV-Nr.: 240045770) und die zugehörige Prüfung CH0867 mit gutem oder sehr gutem Erfolg absolviert wurde.

Die mündliche Nebenfachprüfung kann abgelegt werden bei:

  • Prof. Rychlik
  • Prof. Köhler