Prüfungsrücktritt und Atteste

Alle Regularien zum Prüfungsrücktritt finden Sie hier:

https://www.tum.de/studium/im-studium/pruefungen-und-ergebnisse/ruecktritt-von-pruefungen-einreichung-von-attesten/

Kurzzusammenfassung:

(1) Ein eigenhändig unterschriebener Rücktrittsantrag (download) an den Prüfungsausschuss und

(2) ein ärztliches Attest

  • beruhend auf einer Untersuchung am Tag der Prüfung
  • mit Angabe von Beginn und Ende der krankheitsbedingten Prüfungsunfähigkeit und
  • einer ärztlichen Beschreibung der Prüfungsunfähigkeit (z. B. "Bettruhe"), keine Diagnose

sind unverzüglich im Studienbüro der Fakultät für Chemie in Garching vorzulegen.

Erläuternde Details:

Der Antrag und das Attest müssen unverzüglich (d. h. innerhalb von 3 Werktagen) im Original im Studienbüro der Fakultät für Chemie vorliegen.

Das Einreichen der Unterlagen kann per Post, persönlich oder durch einen Beauftragten erfolgen. Außerhalb der Öffnungszeiten des Studiunbüros können die Unterlagen in den Briefkasten des Studienbüros geworfen werden.

Atteste, die nicht den geforderten Kriterien entsprechen (z. B. gelbe Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen für Arbeitnehmer), werden nicht anerkannt.

Werden Atteste ohne den zugehörigen Antrag abgegeben, können sie nicht anerkannt werden.