Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Die Bewerbungsfristen für den Bachelorstudiengang Lebensmittelchemie sind für das Wintersemester vom 15. Mai bis 15. Juli und für das Sommersemester (nur höhere Fachsemester) vom 15. November bis 15. Januar des Jahres festgelegt.

Erstbewerber legen zunächst unter campus.tum.de online ein Bewerbungskonto an und geben dort alle geforderten Daten wahrheitsgemäß ein. Mehrfachbewerbungen für verschiedene TUM-Studiengänge sind mit diesem Bewerbungskonto problemlos möglich. Wiederholungsbewerber nutzen bitte das bereits bestehende Bewerbungskonto. Das Bewerbungsportal bietet zu jedem Bewerbungsschritt entsprechende Informationen und Erläuterungen.

Nach der Onlinebewerbung drucken Sie den Antrag auf Zulassung aus, unterschreiben diesen und senden ihn inklusive aller relevanten Anlagen (Checkliste auf der letzten Seite des Bewerbungsantrags) an das Immatrikulationsamt der TUM. Die Adresse finden Sie auf der ersten Seite oben links.

Folgende Unterlagen müssen in der jeweils geforderten Form beigefügt werden:

  • Hochschulzugangsberechtigung (= Abiturzeugnis) in Form einer beglaubigten Kopie
  • Tabellarischer Lebenslauf mit lückenlosem Werdegang bis zum Zeitpunkt der Studienbewerbung – digitaler Upload und/oder in Papierform
  • Selbständig verfasstes, individuelles Motivationsschreiben, das die Wahl des Studiengangs und der präferierten Hochschule und die eigene Selbsteinschätzung  darstellt – maximal zwei Seiten – als integrativer Bestandteil des Online-Antrags oder digitaler Upload
  • Ein sogenannter Essay (Aufsatz) von maximal einer Seite zu einem selbst gewählten Thema aus der Chemie bzw. Lebensmittelchemie (z.B. aus dem bisherigen Schulstoff) – digitaler Upload und/oder in Papierform

Folgende Unterlagen können beigefügt werden, sofern zutreffend und relevant:

  • Nachweis über eine studiengangspezifische Berufsausbildung, freiwillige Praktika oder sonstige Tätigkeiten, z. B. Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben, die für das Studium der Chemie bzw. Lebensmittelchemie qualifizieren – normale Kopie
  • Nachweis über sonstige außerschulische Aktivitäten, – normale Kopie

Besondere Hinweise für internationale Bewerber:

  • Alle BewerberInnen für den Bachelorstudiengang Lebensmittelchemie, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland oder an einer Schule mit deutscher Abiturprüfungsordnung erworben haben, müssen rechtzeitig bei uni-assist, der Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen, eine – kostenpflichtige! – Vorprüfungsdokumentation ihrer Hochschulzugangsberechtigung erstellen lassen. Das gilt auch für BewerberInnen, die sich um einen Platz in einem höheren Fachsemester bewerben und auch dann, wenn ein Bescheid der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern bzw. eines anderen Bundeslandes vorliegt.
    Weitere Infos hierzu finden Sie unter www.tum.de/studium/bewerbung/uni-assist
  • Alle BewerberInnen ohne deutsche Staatsbürgerschaft, die nicht aus dem deutschsprachigen Ausland stammen und keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung erworben haben, müssen einen Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache beifügen. Eine Liste anerkannter Sprachzertifikate finden Sie auf der zentralen Website der TUM unter www.tum.de/studium/bewerbung/deutschnachweis